Feuerwehr Neuburg besteht Inspektion

Unter den wachen Augen von KBI Franz Durm, KBM Markus Link und KBM Elmar Müller sind die Dokumentationen der verschiedenen zu Prüfenden Gerätschaften unter die Lupe genommen worden. Im Anschluss wurden die 36 Kameradinnen und Kameraden gefordert. Ausgegangen wurde von einem Wohnhausbrand mit einer vermissten Person und einer Menschenrettung über die Steckleiter im 1. OG. Schnell wurden Schläuche verlegt und somit die Wasserversorgung vom Hydranten Netz und der Kammel sichergestellt. Der Angriffstrupp ging unter Atemschutz zur Personenrettung im Gebäude vor und konnte die vermisste Person schnell dem Feuerwehrarzt übergeben. Die Prüfer waren sehr zufrieden und zeichneten die Wehr mit einem gut aus. Großes Lob bekamen auch die fünf anwesenden Mädchen und Jungs der Jugendfeuerwehr. Anschließend gratulierte und bedanke sich Bgm. Markus Dopfer bei der gesamten Wehr für die gute Leistung, den Zusammenhalt und der hervorragend gepflegten Gerätschaften. Kommandant Andreas Schwarz konnte sich dem nur anschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert