Aus der Geschichte der Freiwilligen
Feuerwehr Neuburg an der Kammel

Im Jahr 1869 wurde die Freiwillige Feuerwehr Neuburg gegründet, der sofort 19
Mitglieder beitraten. Zum Vorstand wurde Adolf Fischer aus Erisweiler Hs.-Nr. 1
und zum Kommandanten Joseph Dopfer aus Neuburg gewählt.

Im Jahr 1870 wurde eine zweirädrige Druckspritze angeschafft. Bis dahin standen
für den Feuerschutz 20 Feuereimer zur Verfügung. Dazu musste jedes Anwesen
mit einem solchen versehen sein. Erst im Jahr 1910 wurde die Feuerwehr uniformiert.
1912 erfolgte dann die Auflösung der Pflichtfeuerwehr. In diesem Jahr wurde auch
das Feuerwehrhaus im alten Schulgebäude bezogen.

1938 kaufte die Gemeinde Neuburg von der Stadt Augsburg eine Motorspritze. Seit dem Jahr 1964 stand der Feuerwehr neben einem Tragkraftspritzenanhänger ein Tanklöschfahrzeug auf Unimog-Fahrgestell des Katastrophenschutzes zur Verfügung, das der Markt Neuburg im Jahr 1988 ins Eigentum erwerben konnte.

Im Jahr 1977 erwarb der Markt Neuburg ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 8 als Ersatz für den Tragkraftspritzenanhänger. Dieses Fahrzeug wurde im Jahr 1992 an die Feuerwehr Wattenweiler abgegeben. Als Ersatz dafür erhielt die Feuerwehr Neuburg ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 8/6.

Im Jahr 1990 bezog die Freiwillige Feuerwehr Neuburg das neue Feuerwehrhaus in der Höselhurster Straße, das mit vielen freiwilligen Arbeitsstunden in einer 2-jährigen Bauzeit errichtet werden konnte.

Seit dem Bestehen der Feuerwehr Neuburg im Jahre 1869 bis zum 125-jährigen Jubiläum im Jahr 1994 rückte die Wehr zu 60 Brandfällen aus. Die Einsatzzahlen haben insbesondere durch technische Hilfeleistungen in den letzten Jahren drastisch zugenommen.Allein im Jahr 2003 hatte die Feuerwehr nahezu so viele Einsätze wie sie in den 125 Jahren seit Gründung zu Bränden ausrücken musste.

Auch heute ist die Feuerwehr Neuburg mit einer motivierten und starken Mannschaft sowie auch technisch gut ausgestattet und zur Hilfeleistung zu jeder Tages- und Nachtzeit bereit und gerüstet.


Wann immer Hilfe von den Bürgern des Marktes Neuburg benötigt wird – die Feuerwehr Neuburg steht gerne und schnell zur Verfügung.
Optimiert für Mozilla Firefox 1024x768px      © 2011 - 2012 FF Neuburg / Kammel e.V. ♦ Höselhursterstr. 11 ♦ 86476 Neuburg a.d. Kammel ♦ info@ff-neuburg.de